Drucken

RSC Transalp B032021 war das Coronavirus zwar immer noch unser ständiger Begleiter, aber man hatte sich daran gewöhnt und mittlerweile waren wir auch alle geimpft.Eine Etappenfahrt wie gewohnt mit ständigen Quartierwechseln und den dafür erforderlichen Begleitbussen durchzuführen war uns aber zu Buchungszeiten doch noch zu unsicher. So entstand die Idee Sternfahrten von zwei festen Quartieren durchzuführen.

 

RSC Transalp B01

Die erste Woche waren wir in Prutz im Hotel Post untergebracht. Prutz liegt in Tirol in der Nähe von Landeck. Ein ganz guter Ausgangspunkt für unsere Woche Hochgebirgstouren.

Leider, vielleicht aber auch unser Glück, war das Wetter die erste Woche etwas unbeständig. So haben wir das Programm etwas abspecken müssen. Wir sind aber trotzdem alle auf genügend Kilometer und Höhenmeter gekommen.

Unser Ralph ließ sich wie immer von nichts abschrecken und meisterte alle Touren mit Bravour!

RSC Transalp B08Das Highlight der Woche und das bei bestem Wetter war sicher die Silvretta-Runde mit Arlbergpass und Slilvretta Hochalpenstraße. In der zweiten WocheRSC Transalp B09 bezogen wir unser Quartier im Oberallgäu und zwar im Hotel Krone in Niedersonthofen bei Immenstadt. Das Wetter war die Woche so toll, dass wir alle Touren wie geplant durchführen konnten. Es waren sehr schöne Touren auf verkehrsarmen Straßen durch das hügelige bis bergige Oberallgäu. Mit dabei war Deutschlands höchste Passstraße, der Riedbergpass sowie die Auffahrt auf den Pfänder am Bodensee bei Lindau. Unvergessen die zahlreichen steilen Anstiege zu mehreren Berggasthöfen, wie Alpe Aibele, Buchelalpe, Sonthofener Hof oder Obere Mittelalpe.