RSC 2019 05 22 RH Kettwig 5000 2Damit ihr trotz der Absage unserer beliebten Kettwiger Hügeltour RTF für 2020 dennoch unsere teilweise neuen Streckenabschnitte fahren könnt, bieten wir euch die für 2020 geplanten RTF Strecken als sogenannte Permanente, mit zum Teil leicht veränderter Streckenführung, an. Wenn ihr im Besitz einer "RTF-Wertungskarte" seid, habt ihr die Möglichkeit euch Punkte für das Abfahren der Strecken eintragen zu lassen.

Die Strecken

Wir haben euch 3 Strecken ausgearbeitet die zum überwiegenden Teil unserer geplanten RTF 2020 ab Velbert-Nierenhof entsprechen. Die Strecken sind hier einsehbar:

40er: https://www.alltrails.com/explore/map/permanente-2020-40er-d384dec

70er: https://www.alltrails.com/explore/map/permanente-2020-70er-966b6df

125er: https://www.alltrails.com/explore/map/permanente-2020-125er-19d4710

Lasst euch nicht von den dort angegebenen Höhenmetern abschrecken, es sind deutlich weniger.Wenn ihr ein Konto bei "alltrails" habt, stehen sie auch als gpx-Datei (für Navigationsgeräte wie Garmin / Wahoo oder ähnliches) zur Verfügung. Für diejenigen die kein Konto bei "alltrails" haben, stellen wir im Anschluss an eine kurze Streckenbeschreibung einen Link für einen direkten Download der gpx-Datei zur Verfügung. Die Strecken sind nicht ausgeschildert!

40er Strecke – 1 Punkt für die Wertungskarte

Die Strecke entspricht fast unserer 70er RTF ab Velbert-Nierenhof. Sie führt über den Anfang des Felderbachtals nach Sprockhövel über Hasslinghausen nach Wuppertal-Dönnberg. Dort habt ihr dann alle Steigungen erfolgreich überwunden. Von Wuppertal-Dönnberg geht es in einer "rasanten" und entspannten Abfahrt zum Ziel. .. mit dem Schwung der Abfahrt könnt ihr – wenn denn alle Ampeln grün zeigen! – fast bis ins Ziel rollen ;)

GPX-Track der 40-er

70er Strecke – 2 Punkte für die Wertungskarte

Unsere 110er RTF 2020 war Grundlage für diese Strecke. Sie führt wie die 40er zunächst über Sprockhövel bis kurz vor Hasslinghausen um dann zum anspruchsvollsten Anstieg dieser Runde – den "Asper Berg" zu führen. Mit ein paar weiteren Höhenmetern gelangt ihr zum Gipfel des berüchtigten "Weckermanns Hill" ohne dass ihr die dort "giftigen" 18 % Steigung überwinden müsst. Einigermaßen gemäßigt geht es dann Richtung Wuppertal-Dönnberg wo ihr euch dann auf der Abfahrt für den letzten Anstieg zum Sender in Velbert-Langenberg erholen könnt. Von dort oben habt ihr einen wunderschönen Ausblick über das Ruhrgebiet. Wenn ihr dann euer Erinnerungsbild gemacht habt könnt ihr euch auf eine schöne Abfahrt fast bis ins Ziel freuen. :)

GPX-Track der 70-er

125er Strecke – 2 Punkte für die Wertungskarte

Unsere 150er – die "Platinrunde" – unserer 2020er RTF haben wir für diese Strecke genutzt. Sie ist mit einigen "giftigen" Anstiegen sehr anspruchsvoll und führt bis an den Rand des Sauerlands (Gemeine Nachrodt-Wiblingwerde). Vom Rand des Sauerlands geht es zur wunderschönen Enneptalsperre, an der es sich immer lohnt eine kurze Rast zu machen. Von dort geht es hügelig weiter bis zum berüchtigten "Weckermanns Hill“ mit seinen herausfordernden 18 % Steigung. Wenn ihr diesen Anstieg gemeistert habt geht es relativ entspannt nach Herzkamp/Gennebreck um dann von dort in die belohnende Abfahrt durch das gesamte Felderbachtal – mit zum Teil sehr neuem Asphalt - ins Ziel zu rollen.

GPX-Track der 125-er

Allen Startern und Absolventen wünschen wir gutes Gelingen und beglückwünschen euch jetzt schon für eure wirklich herausragenden Leistungen.

Es wird um Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer, insbesondere Fußgänger gebeten. Die Regeln der STVO sind einzuhalten. Das Befahren der Strecken erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Der RSC Essen-Kettwig als Ausrichter der RTF-Permanente übernimmt keine Haftung für jegliche Art von Schäden, die im Zusammenhang mit dem Befahren der Strecke auftreten.

Mehr Infos:

Start und Ziel:

Cycle-Café in Velbert-Nierenhof (Link zu Google Maps)

Hattinger Str. 1 

42555 Velbert-Nierenhof

Wer mit dem Auto zum Start/Ziel anreist, kann sein Auto hier (unbefestigte Fläche in Bildmitte) (Link zu Google Maps) abstellen.

Öffnungszeiten:

Mo bis Fr von 10 bis 18 Uhr

Sa von 10 bis 16 Uhr

(Aufgrund der Pandemie hat das Cycle-Cafe zurzeit andere Öffnungszeiten als normal. Wenn sich diesbezüglich Änderungen ergeben, werden diese zeitnah hier veröffentlicht.) 

Startgeld:

Für die Teilnahme an der RTF-Permanenten wird ein Startgeld von 3,- erhoben. Für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres wird kein Startgeld erhoben. Mit dem Startgeld werden insbesondere die mit der Ausrichtung im Zusammenhang stehenden Gebühren und Kosten finanziert. Wir bitten das Startgeld in die bereitliegende Geldbörse zu legen.

Vielen Dank im Voraus dafür. Ihr unterstützt uns damit, dass auch nächstes Jahr wieder eine RTF in die Planungsphase gehen kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok