Drucken

13Am 03.03.2019 stand die letzte CTF Veranstaltung der WWBT in Iserlohn auf dem Programm. Obwohl sich die schlechten Wetterprognosen bestätigten, fand sich eine Gruppe von immerhin fünf RSC-lern am Start ein. Insgesamt nahmen nur 410 Fahrer an der Veranstaltung teil, woran leider auch die legendäre WWBT Sammeltasse nicht viel ändern konnte, die traditionell an die Finisher ausgegeben wird.

6Die RSC-Gruppe bestand aus Susanne, Silvia, Henry, Thomas und Jochen. Die Hauptgruppe begnügte sich wegen der Witterungsverhältnisse mit der 32 km Runde. Da es sich schon am Start gut eingenieselt hatte, entschied sich auch das Quintett vom RSC für die 32 km Variante. Die Strecke war nicht sonderlich spektakulär, es gab nur einige Waldwege, viel Asphalt sowie einige Passagen des Ruhrtalradweges.

3

Zur Belohnung kam nach knapp 20 km dann die erste und einzige Kontrolle mit Top Verpflegung: wie immer gibt es hier das selbstgemachte, super leckere Früchtebrot, dessen Rezept leider nicht in Erfahrung zu bringen ist. Nach der Kontrolle ging es im Regen weiter. Nach weiteren 12 km kam dann der Ziel-Einlauf. Hier warteten leckere Salate, Kuchen und, und, und auf die Rückkehrer. Top Verpflegung bis zum Schluss! Zu guter Letzt gab es dann noch die Siegerehrung der WWBT.

16

Fazit

Der RSC belegte den ersten Platz als teilnehmerstärkster Verein außerhalb Dortmund-Mitte. Alle mussten der Vereinsvorsitzenden beim Wegtragen der Prämien – drei Fünf-Liter-Fässchen Veltins – helfen. Henry konnte von den anderen Mitstreitern gerade noch gebremst werden. Das gibt im nächsten Jahr auf jeden Fall eine Wiederholung!